Und plötzlich weißt Du:
Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.

Meister Eckhardt

 

 

 

15.04.2021

2021

 

 

Nun bin ich selbst schneller als gedacht in den Strudel der Ereignisse geraten, weniger aus Coronagründen als vielmehr auf familiärer Ebene. Durch längere Pflege und schließlich dem Tod meiner Mutter muss ich derzeit meine Kräfte gut einteilen. Daher werde ich zunächst keine aktuellen Zeiteinflüsse interpretieren, möchte aber weiterhin hier die herausragenden Transite, die uns das gesamte Jahr 2021 begleiten werden kurz erläutern.

 

Jupiter im Wassermann steht einerseits für Reformen, Begeisterung, originelle Ideen, Drang nach Freiheit, schnelle Gerichtsentscheidungen, Ausweitung von Technologien, insbesondere auch im Internet, Ausweitung von Fernunterricht, Mitgefühl, Gerechtigkeitssinn (rechtliche Entscheidungen, insbesondere im Hinblick auf Einschränkungen der persönlichen Freiheit) und schnelles Reisen. Im Negativen kann sich aber Jupiter auch als Übertreibung und Exzentrik zeigen und schlicht als Vermehrung dessen, was schon da ist.

 

Saturn im Wassermann stellt die Verantwortung auf gesellschaftlicher Ebene dar und dies bedeutet nicht nur die Verantwortung vom Staat, sondern auch die Verantwortung des Einzelnen für sich selbst und die Gemeinschaft. Die Frage ist, ob wir es schaffen, unsere persönliche Freiheit zugunsten der Gemeinschaft verantwortungsvoll einzuschränken. Gleichzeitig kann Saturn im Wassermann schnell organisieren, wissenschaftlich fundierte Entscheidungen treffen und vielleicht auch mit unkonventionellen Ideen aufwarten.

Im Negativen kann sich hier Saturn als gefühlsmäßig sehr kalt zeigen, als extremer Druck nicht so agieren zu können, wie man möchte und in Form von fixen Ideen. Auch Einschränkungen der freien Meinungsäußerungen und Probleme mit technischen Geräten und den Medien sind hier denkbar.

 

Uranus im Stier kann sich in außergewöhnlichen Geschäftsideen äußern und im Wechsel des Wertesystems (!). Hier sind unerwartete Gewinne, ebenso wie Verluste möglich. In der heutigen Zeit zeigt sich dies z.B. im rasanten Anstieg der Bitcoin - Währung. Im Negativen können hier durch unbedachtes Freiheitsstreben und Spekulationen die finanzielle und strukturelle Grundlage wegreißen.

 

Saturn und Jupiter im Wassermann stehen im Laufe des Jahres wiederholt zum Uranus im Stier in einem Quadrat, was eine herausfordernde Situation bedeutet zwischen den oben beschriebenen Kräften. Wobei sich Saturn fast das ganze Jahr im Clinch mit Uranus befindet.

 

Saturn steht im Wassermann energetisch sehr stark, allerdings ist Uranus als Herrscher vom Wassermann ein Indikator dafür, dass das Freiheitsthema und die Gesellschaft an sich (wie gehen wir miteinander um?) in den Fokus rücken.

In Horoskopen gilt Saturn als Hüter der Schwelle, was verkürzt gesagt bedeutet, dass eine Weiterentwicklung des Einzelnen erst dann möglich ist, wenn er seine Eigenverantwortung anerkannt und integriert hat.

 

Für die jetzige und kommende Zeit finde ich folgendes Zitat einfach unglaublich passend:

 

Drei Wünsche: die Gelassenheit, alles das hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, die Kraft zu ändern, was nicht länger zu ertragen ist und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden.

Jochen Mariss